Mit der Nutzung unserer Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Mehr Informationen

| Schließen

Blog

Wie lautet meine IP-Adresse?

Neues vom Support-Team

Das Besondere an Macs ist, dass die Dinge einfach, schön und unauffällig funktionieren. Sie müssen nicht wirklich viel über macOS, Computerarchitekturen, Dateisysteme, Anwendungsschnittstellen oder Protokolle wissen. Sie nutzen einfach Ihre Programme und sind kreativ. Dies gilt auch für Merlin Project, Merlin Project Express und Merlin Server.

So können Sie Projektstrukturen aus Merlin Project im Kalender veröffentlichen und diese werden zwischen verschiedenen Geräten synchronisiert. Kontakte können als Ressourcen verwendet und für Zuweisungen gewählt werden. Oder aber bringen Sie Merlin Project dazu, Berichte an Projektbeteiligte zu senden, Ihr Projekt an einen Merlin Server zu freigeben und Änderungen anderer Benutzer reibungslos in eine Datei zu synchronisieren. Es funktioniert alles einfach!

Gelegentlich ist jedoch ein wenig technisches Verständnis für Sie von Vorteil.

Falls Sie z.B. Merlin-Server auf einem Mac in Ihrem LAN (Local Area Network oder zu Deutsch lokales oder örtliches Netzwerk) haben und müssen darauf von einem tragbaren Gerät (macOS oder iOS) über das Internet zugreifen, müssen Sie wissen, über welche WAN IP-Adresse die Dienste erreichbar sind.

Was ist eine IP-Adresse?

Rechner innerhalb eines Rechnernetzwerks benötigen ein Kennzeichen, womit sie eindeutig identifiziert werden können. Das Kennzeichen hilft Rechner A, Rechner B zu finden und nach Daten zu fragen oder solche zu senden.
In der Internetkommunikation wird dieses Kennzeichen als Internet Protokoll Adresse (IP-Adresse in kurz) bezeichnet.
Es gibt verschiedene Versionen von IP-Adressen. Am häufigsten wird das Internet-Protokoll Version 4 (IPv4) verwendet, wobei der Einsatz der neueren Version IPv6 - die sich mit dem lang erwarteten Problem der Erschöpfung der IPv4-Adressen befasst - kontinuierlich zunimmt.

IPv4-Adressen sind als 32-Bit-Zahl definiert und sehen bei der Darstellung in Notationen so aus: 12.345.67.90
IPv6-Adressen verwenden 128 Bit und sehen bei der Anzeige so aus: fe80::c01:8348:bd92:cb6

Sie finden weitere Information in Wikipedia.

Wo finde ich meine IP-Adresse?

  • Öffnen Sie auf einem Mac die "Systemeinstellungen…".
  • Klicken Sie auf "Netzwerk".
Netzwerk Systemeinstellungen auf macOS
  • Wählen Sie den am höchsten aufgelisteten Dienst auf der linken Seite des Dialogs aus, aus dem Sie den Hinweis erhalten, dass Sie verbunden sind. Wenn Sie über das WLAN verbunden sind, heisst es "WLAN". Wenn Sie über ein Kabel verbunden sind, wird es als "Ethernet" angezeigt.
  • Ihre IP-Adresse wird auf der rechten Seite des Dialogs angezeigt.

Diese IP-Adresse ist Ihre private IP-Adresse. Sie beginnt mit 192, 10 oder 172.

Eine private IP-Adresse funktioniert nur innerhalb des LANs

Private IP-Adressen sind nicht über das Internet routingfähig. Ein Rechner A mit einer privaten IP-Adresse von 192.168.188.36 kann also keinen Rechner B mit einer privaten IP-Adresse von 10.8.0.26 finden. Sie müssen öffentliche oder WAN (Wide Area Network) IPs verwenden.

Was ist eine öffentliche oder WAN-IP?

Das ist leicht. Eine öffentliche oder WAN-IP (Wide Area Network) ist eine IP-Adresse, die über das Internet geroutet werden kann. In IPv4 beginnt sie mit einer beliebigen Zahl außer 192, 10, 172, 1 oder 255.

Diese oder jede andere Webseite, auf die Sie über Ihren Webbrowser zugreifen, oder auch Ihr Mailserver haben eine öffentliche IP, die Sie beim Aufruf nicht wirklich sehen, weil Sie aus Gründen der Übersichtlichkeit lieber Hostnamen aufrufen.

Auch Ihr Router - das Gerät, das Ihr LAN mit dem Internet verbindet - hat eine WAN-IP-Adresse.

Sie können Ihre WAN IP in Ihrem Router sehen, oder Webservices nutzen.

Router verbinden Sie mit dem Internet und schützen gleichzeitig Ihr LAN

Router sind so konzipiert, dass sie unerwünschte eingehende Verbindungen blockieren. Sie ordnen über die Verwendung von DHCP eindeutige LAN IP-Adressen Ihren lokalen Geräten zu. Sie - als Administrator Ihres Routers - können einzelne Ports öffnen und bei Bedarf Portweiterleitung von/zu bestimmten privaten Adressen zulassen.

Was ist meine WAN IP?

Zugriff auf Dokumente des Merlin Servers von einem mobilen Gerät (macOS oder iOS) über das Internet

Jetzt, da Sie wissen, über welche WAN IP Sie auf die Merlin Server-Dienste zugreifen können, konfigurieren Sie Ihren Zugang wie in der zugehörigen Kurzanleitung beschrieben.

HINWEIS: Damit die Verbindung funktioniert, muss der Administrator des entfernten LANs Portweiterleitung für die Merlin Server Dienste (die über das WAN verfügbar sein sollen) aktivieren.

Die Merlin Project-Magie jetzt auch auf dem iPad

Gantt Chart, Kanban und Mindmap auf Mac und iPad. Jetzt 30 Tage kostenlos testen.