Mit der Nutzung unserer Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Mehr Informationen

| Schließen

Blog

Was Sie von „Die Kunst des Krieges" über Erfolg im Projektmanagement lernen können (Teil II)

Die Erfolgsfaktoren in der Praxis

Sun Tzu - The Art of War

„Die Kunst des Krieges" ist eines der erfolgreichsten und ältesten Bücher, das über Strategie geschrieben wurde. Oberflächlich betrachtet, vermittelt es Wege, um einen Krieg zu gewinnen. Doch die Prinzipien lassen sich anwenden, um Projekte erfolgreicher zu managen.

Im zweiten Teil unserer Artikel-Serie widmen wir uns den fünf Erfolgsfaktoren und wie Sie diese im Projektalltag konkret anwenden, um bessere Ergebnisse zu erzielen.

Nachdem Sun Tzu die fünf Erfolgsfaktoren, die wir Ihnen in (blog/2018/02/19-artofwar1 text:Teil 1 unserer Serie) vorgestellt haben, genannt hat, bietet er ausführlichere Erklärungen zu jedem Faktor an. Er gruppiert einzelne Faktoren zusammen, um zu zeigen, wie sein Konzept konkret angewendet werden kann.

Die fünf Erfolgsfaktoren in der Praxis

Es mag etwas gewagt erscheinen, so ein besseres Verständnis für die Erfolgsfaktoren erlangen zu wollen, aber bedenken Sie, dass auch die traditionellen Elemente des Projektmanagements (Projektauftrag, Risikomanagement, Kommunikationsplan, Projektstrukturplan etc.) einzeln nicht die Aussagekraft besitzen, wie sie sie in ihrem Zusammenspiel entfalten.

Dao

Sun Tzu erklärt das Dao (Der Weg) als die unerschütterliche Verbundenheit von Männern mit dem Willen ihres Anführers, auch in Todesgefahr. Für ein Projekt oder eine Organisation wird ein solcher gemeinsamer Wille nicht nur in einem Mission Statement oder einer Vision festgehalten. Der Wille spiegelt sich auch in der gesamten Kultur eines Unternehmens wider, das das Team im besten Fall auf ein gemeinsames Ziel ausrichtet.

Klima

Sun Tzu bezeichnet mit Himmel (Klima) und Erde das Gleichgewicht zweier Gegensätze und den Zyklus der Jahreszeiten. Übertragen auf das Projektmanagement lässt sich unter Klima das politische Klima und mit Erde die Struktur einer Organisation verstehen.

Das politische Klima einer Organisation ist immer in Veränderung begriffen. Es wird immer widerstrebende Kräfte geben, aber diese dynamische und sich immer verändernde Natur ist in sich eine Balance, auf die Sie sich als Projektmanager verlassen können und die Sie genau im Blick behalten sollten.

Unabhängig davon, welcher politischen Situation Sie gegenüberstehen, Sie können sich immer auf die Tatsache verlassen, dass Veränderung passieren wird. Egal, wie sehr die Dinge heute im Gleichgewicht sind, morgen werden sie bereits anders sein. Vertrauen Sie auf die Veränderung, nicht den momentanen Zustand.

Erde (Organisationsstruktur)

Die Erde bzw. die Organisationsstruktur ist über verschiedene Eigenschaften definiert:

... die Erde ist
hoch oder tief,
breit oder eng,
fern oder nah,
schwer oder leicht...

Auf den ersten Blick scheint die Organisationsstruktur einfacher zu handhaben als das politische Klima. Weil sie weniger abstrakt ist, kann sie mit nachvollziehbaren und objektiven Messgrößen untersucht werden. Doch Organisationsstruktur und politisches Klima sind in „Die Kunst des Krieges” ein Paar und sollen nicht getrennt voneinander betrachtet werden.

Führung

Nach Sun Tzu zeichnet sich ein Anführer durch verschiedene Qualitäten aus: Weisheit, Integrität, Mitgefühl, Mut und Strenge.

Ich nehme an, dass Sun Tzu die Reihenfolge dieser Eigenschaften bewusst nach ihrer allgemeinen Wichtigkeit gewählt hat, aber hierzu gibt es keine einheitliche Meinung.

Wenn Sie eine Organisation auf diese Kriterien hin bewerten, erhalten Sie in jedem Fall einen ziemlich zutreffenden Eindruck des Wertesystems und der Reife der Organisation.

Disziplin

Disziplin ist vielleicht am einfachsten zu verstehen. Sun Tzu definiert sie als:

  • Organisation
  • Befehlskette
  • Ausgabenkontrolle

Dies ist eine einfache und klare Definition. Sun Tzu betont, dass jeder Anführer sich der fünf Erfolgsfaktoren bewusst ist, aber es einen Unterschied zwischen Bewusstsein und echtem Verständnis gebe.

Nach „Die Kunst des Krieges” sind es diese fünf Kriterien, Dao, Klima, Erde, Führung und Disziplin, mit deren Hilfe man eine Organisation, ein Unternehmen, eine Gelegenheit und überhaupt jede Herausforderung, der man gegenübersteht, bewerten sollte.

Wenn Sie diese Kriterien in Bezug auf Ihre Situation so intensiv studieren, dass Sie wirkliche Klarheit gewonnen haben, werden Sie durch dieses Verständnis erfolgreich sein. Wenn Sie sie allerdings nicht beherrschen, werden Sie – so Sun Tzu – zum Scheitern verurteilt sein.

Stellen Sie sicher, dass Sie bereits gewonnen haben

Nachdem er die Faktoren vorgestellt hat, die es für einen Erfolg zu beachten gilt, führt Sun Tzu aus, wie die fünf Faktoren in der Praxis beachtet werden.

Er empfiehlt herauszufinden, welcher Anführer das kulturelle Mindset am besten erfasst, wer die politische Kultur und die Organisationsstruktur am besten versteht. Wer die Stärke und die Strenge hat, um die Beteiligten zu disziplinieren, dem vorab festgelegten Prozess als Weg zum Erfolg zu folgen.

Wer dies herausfindet, wird Erfolg und Niederlage erkennen. Diese Formulierung verdient eine genauere Betrachtung. Denn Sun Tzus Idee ist nicht, dass die Betrachtung der Faktoren dazu führt, dass ein Sieg zwingend zustande kommt. Vielmehr wird die Betrachtung dabei unterstützen, klar zu erkennen, wer siegen wird... was zu einem weiteren von Sun Tzus Prinzipien führt: Lasse dich nie auf einen Krieg ein, den du nicht bereits gewonnen hast.

Warum Sie vollständige Selbstverpflichtung brauchen

Sun Tzu fährt fort, dass Misserfolg garantiert ist, wenn Sie die Regeln nicht befolgen, unabhängig, ob Sie „Die Kunst des Krieges” nutzen oder nicht. Dies ist eine bemerkenswerte Haltung. Denn was Sun Tzu hier sagt ist letztlich: Wenn Sie ihm 100 Prozent folgen, garantiert er Ihnen Erfolg. Jede halbherzige Übernahme der Prinzipien wird zum Scheitern führen. Wer mit Scrum vertraut ist, mag sich Aussagen vorstellen wie "Die Kunst des Krieges, aber...", was genauso viele Erfolgschancen hat wie ein "Wir machen Scrum, aber...".

Der Grad des Engagements ist ein Erfolgsfaktor, der von Sun Tzu an einer Reihe von Stellen im Buch erwähnt wird. Es mag etwas streng erscheinen, dieses Prinzip so radikal umzusetzen, aber genau dieses absolute Engagement unterscheidet Projektmanager, die „Die Kunst des Krieges” praktizieren, von denen, die sich nur einmal mit den Gedanken beschäftigt haben. Da Krieg eine ernsthafte Angelegenheit ist, erwartet Sun Tzu hundertprozentige Einsatzbereitschaft. Das kann sich manchmal als Zurückziehen äußern und manchmal als mutiges Handeln. Es gehört auch dazu die Grenze zu erforschen, was Sie zu unternehmen bereit sind, um das Projekt zum Erfolg zu führen.

Fazit

Sun Tzu sagt: Wir müssen unseren Gegner und uns selbst kennen, um erfolgreich zu sein. Für viele Projektmanager liegt der Schlüssel zum Erfolg darin, sicherzustellen, dass zwischen dem ersterem und letzterem ein Unterschied besteht.

Im nächsten Teil unserer Serie lernen Sie, wie Sie als Projektmanager den Weg der Gegensätze für Ihren Vorteil nutzen.

Geschrieben von Dave Prior am 26. Februar 2018 unter Projektmangement
Tags: Sun Tzu The Art of War

Die Merlin Project-Magie jetzt auch auf dem iPad

Gantt Chart, Kanban und Mindmap auf Mac und iPad. Jetzt 30 Tage kostenlos testen.