Mit der Nutzung unserer Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Mehr Informationen

| Schließen

Blog

Stand der Dinge

oder: Wann kommt der Server und die iOS-Version?

In diesen Tagen rangiert im Support die Frage nach dem Erscheinen von Merlin Server und Merlin Project Go mehr und mehr in den Top 10. Daher weiche ich heute von meinen Grundsatz ab, nicht über unveröffentlichte Produkte zu reden. Im Folgenden gebe ich einen ersten Hintergrund über den Status des Projekts sowie einige der neuen Funktionen preis.

Aktuelles am Ende des Textes

Merlin Server 3

Wir haben bereits vor einigen Jahren intensiv über den optimalen Serverbetrieb nachgedacht. Basierend auf den Erfahrungen von Merlin Server 2 wollten wir die Technologie auf eine ganz neue Stufe setzen. So haben wir uns auf dem Markt umgesehen. Dabei hat uns das Konzept von Git zu einem grundsätzlichen Ablauf inspiriert. Ich will jetzt aber nicht zu technisch werden, sondern erkläre das Konzept einfach mal ganz oberflächlich:

Der Benutzer lädt ein Projekt von Merlin Server auf seinen Mac oder sein iPhone. Dort arbeitet er mit allen Vorteilen vollständig lokal. Wann immer der Mac oder das iPhone mit Merlin Server verbunden ist, synchronisieren sich die Datenbestände automatisch und im Hintergrund. Ist der lokale Mac oder das iPhone offline, also nicht mit dem Server verbunden, werden alle Änderungen zunächst lokal gespeichert und erst dann synchronisiert, wenn der Rechner das nächste Mal online ist.

So einfach — so gut. Der eine oder andere wird hier vielleicht auch Parallelen zu DropBox & Co. entdecken. Das ist nur teilweise richtig. DropBox (um den Namen als Synonym für Dienste dieser Art zu nehmen) kann eines nicht: Die Änderungen in den vorherigen Datenbestand einarbeiten — also synchronisieren. Das kann aber Merlin Server 3.

Projektdateien organisieren

In unserer Liste der Funktionswünsche aus Merlin Server 2 stand das Thema "Organisation der Projekte" ganz oben. Hier haben wir gleich Nägel mit Köpfen gemacht und zwei wichtige Funktionen implementiert.

Mandanten

Es können jetzt Mandanten als zusätzliches Ordnungskriterium angelegt werden. Ob diese als Abteilungen in Ihrer Firma oder als selbstständige Außenstellen organisiert werden, liegt ganz alleine bei Ihnen. Aber keine Angst vor unnötigem Verwaltungsaufwand. Der Standardmandant wird automatisch angelegt und verwaltet.

Unterverzeichnisse

Innerhalb eines Mandanten strukturieren Sie jetzt Ihre Projekte in beliebigen Unterverzeichnissen. So haben Sie eine perfekte Übersicht nach Ihren eigenen Wünschen oder Arbeitsabläufen.

Automatisiertes Veröffentlichen

Aber Merlin Server 3 kann noch mehr. Ihnen wird bestimmt schon aufgefallen sein, dass sich eine Funktion in Merlin Project nicht aktivieren lässt. Das regelmäßige Veröffentlichen:

Diese Funktion liefert Merlin Server 3. Wurde ein Projekt über den Server geöffnet, "weiß" Merlin Project das natürlich und kann den Server anweisen, an bestimmten Tagen zu einer festen Uhrzeit eine Aktion auszuführen. Die Möglichkeiten sind fast grenzenlos:

  • Das kann ein vorbereiteter Statusbericht sein,
  • ein Kalenderexport für externe Teammitglieder,
  • die Aufgabenliste für die Projektassistentin,
  • das Hochladen spezieller HTML-Ansichten via FTP
  • oder oder oder…

Ein Blick in das Veröffentlichen (im Menü Ablage > Veröffentlichen > Einstellungen) lohnt sich jetzt schon. Der Server kümmert sich später nur noch um die Automatisierung.

Web Sharing

Der Web-Dienst stellt sich in Merlin Server 3 etwas anders da. Es wird jeweils der aktuelle Stand publiziert, aber zunächst keine Bearbeitungsfunktionen mehr angeboten. In vielen Gesprächen mit Anwendern haben wir erfahren, dass die große Masse das Web Sharing in Merlin 2 und Merlin Server 2 nur zum Lesen der aktuellen Projektdaten verwenden. So konnten wir uns auf die Geschwindigkeit und das Optimieren der Darstellung konzentrieren.

Merlin Project Go

Wir haben es bereits verraten; Merlin Server unterstützt auch Merlin Project Go.

Das heißt auch hier laden Sie ein Projekt vom Server, steigen in ein U-Boot (oder in ein anderes Transportmittel ohne WLAN-Versorgung) und arbeiten fleissig am Projekt. Sobald Sie wieder auftauchen und Ihr iPhone eine Verbindung zum Server aufgebaut hat, werden alle Änderungen synchronisiert.

Sie können neue Projekte auf dem iPhone beginnen und auch ohne eine Internet-Verbindung bearbeiten. Anschließend kann das Projekt dann auf den Merlin Server übertragen werden.

Privates arbeiten

Natürlich gibt es Fälle, in denen Sie es nicht wollen, dass die anderen Projektteilnehmer sofort Ihre Änderungen sehen. Wechseln Sie in einen privaten Arbeitsbereich, dann sind alle Änderungen nur noch für Sie sichtbar. Erst wenn Sie mit Ihrer Arbeit zufrieden sind und andere daran teilhaben sollen, senden Sie die Änderungen an den öffentlichen Arbeitsbereich. Natürlich können Sie jederzeit zwischen den Bereichen wechseln und auch Änderungen im öffentlichen Arbeitsbereich in ihren privaten Arbeitsbereich übernehmen.

Der Clou ist aber, dass die privaten Änderungen an alle eigenen Geräte synchronisiert werden! Das heißt, Sie wechseln munter zwischen Ihrem iPhone, iPad und Macbook und verfeinern Ihr Projekt im privaten Arbeitsbereich. Erst wenn Sie auf einem Gerät auf den öffentlichen Arbeitsbereich umschalten, erhalten die Teammitglieder Ihre Änderungen.

Projekte ohne Merlin Server übertragen

… oder: Muss ich für Merlin Project Go auch einen Server kaufen? Nein, natürlich nicht. Haben Sie für Merlin Server keine Verwendung, bieten wir Ihnen eine ganze Reihe von Kanälen an, Ihre Projekte zu übertragen:

DropBox funktioniert leider nicht, da in deren iOS-App die sogenannten Bundles nicht erkannt werden. Wenn Sie das genauso stört wie uns, senden Sie doch auch einen Fehlerbericht an den DropBox-Support.

Ab wann gibt es Merlin Server und Merlin Project Go?

Das ist jetzt die Gretchenfrage. Kurze Antwort: Wenn beides fertig ist ;-) Die lange Antwort ist für den ungeduldigen Projektmanager sogar noch unbefriedigender: Wir wissen es nicht. Wir haben ein klares Ziel in Bezug auf Funktionalität und Qualität definiert, und wir werden von diesem Ziel nicht abweichen, da dies bedeuten würde, Ihnen ein Produkt an die Hand zu geben, das weder unseren noch Ihren Ansprüchen genügt.

Wir sind auf einem guten Weg und wollen den Betatest bald starten. Allerdings fangen wir auch hier erst im kleinen Kreis unserer Partner an und gehen dann Schritt für Schritt mehr in die Öffentlichkeit. Sie sollten aber noch innerhalb des nächsten Quartals wieder etwas von uns hören.

Daher gilt ab sofort ein wichtiger Grundsatz: Arbeiten Sie sich jetzt in Merlin Project ein, dann können Sie sofort mit dem Erscheinen von Merlin Project Go und Merlin Server Ihre Kenntnisse umsetzen!

Update vom 17. März 2016

Ich war im September sehr optimistisch und habe ein Quartal für Ergebnisse vorgegeben. Leider hat es sich wieder einmal bewahrheitet, dass Forschung & Entwicklung nur schwer zu planen sind. Viele Anwender fragen zu Recht nach dem aktuellen Stand. Um es kurz zu machen, aktuell läuft die interne Beta-Phase. Nach und nach beziehen wir unsere Partner zur Qualitätssicherung mit ein, um dann anschließend den öffentlichen Beta-Test zu starten.

Update vom 19. April 2016

Der Beta-Test für die Partner läuft! Das heißt, die nächste Stufe wird der öffentliche Beta-Test sein. Als Startdatum zielen wir in etwa Mitte Ende Mai an. Als Bonus gibt es hier noch einmal ein aktuelles Bildschirmfoto von Merlin Server.

Frank Blome
Geschäftsführer ProjectWizards

Geschrieben von Frank Blome am 22. September 2015 unter Produkte
Tags: merlin-project merlin-server merlin-project-go

Projektmanagement mit etwas Magie!

Merlin Project vereint klassische und agile Methoden mit Strukturplan und Kanban.