Mit der Nutzung unserer Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Mehr Informationen

| Schließen

Über uns

Schulungsbedingungen

  1. Diese Schulungsbedingungen gelten für alle Verträge, die Sie mit der ProjectWizards GmbH abschließen. Der Einbeziehung entgegenstehender Geschäftsbedingungen wird widersprochen.

  2. Diese Schulungsbedingungen geltend nur, wenn Sie, als unser Vertragspartner, Unternehmer sind. Gegenüber Verbrauchern gelten diese Schulungsbedingungen nicht.

  3. Wenn Sie sich zu einem Seminar anmelden, stellt Ihre Anmeldung das Angebot auf Abschluss eines Unterrichtsvertrages dar.

  4. Ein Unterrichtsvertrag kommt nur zustande, wenn wir Ihnen das Zustandekommen des Vertrages ausdrücklich bestätigen. Die Zusendung einer Rechnung stellt eine solche Annahme dar. Die Bestätigung des Eingangs Ihrer Anmeldung stellt noch keine Annahme auf Abschluss des Vertrages dar.

  5. Hinsichtlich der Kosten unserer Seminare gelten die zuvor veröffentlichten Preise, die Sie unter www.projectwizards.net/de/support/trainings abrufen können. Für individuell vereinbarte In-House-Schulungen gelten die hierfür individuell vereinbarten Preise sowie die Regelungen aus Ziff. 10 ff. dieser Schulungsbedingungen.
    Sie erhalten unverzüglich nach Zustandekommen eines Unterrichtsvertrages eine Rechnung über das Seminarentgelt. Es wird vereinbart, dass Sie Vorkasse zu leisten haben. Sie dürfen nur dann an einem Seminar teilnehmen, wenn die Rechnung vor Seminarbeginn vollständig ausgeglichen ist. Bei Nichtzahlung besteht kein Anspruch auf Teilnahme am Seminar.

  6. Wir räumen Ihnen nach Maßgabe der nachfolgenden Bedingungen das Recht ein, von dem mit uns abgeschlossenen Vertrag zurückzutreten. Dieses Rücktrittsrecht gilt nicht für In-House-Schulungen (vgl. nachfolgend Ziff. 10 ff. dieser Schulungsbedingungen).
    Ein Rücktritt kann bis zwei Wochen vor Beginn des von Ihnen gebuchten Seminars jederzeit ohne Angabe von Gründen erfolgen. Die Erklärung des Rücktritts bedarf der Textform.
    Geht uns Ihre Rücktrittserklärung wenigstens einen Monat vor Beginn des von Ihnen gebuchten Seminars zu, wird lediglich eine Bearbeitungsgebühr i.H.v. € 30,00 zzgl. USt. pro Teilnehmer erhoben.
    Geht uns Ihre Rücktrittserklärung bis drei Wochen vor Beginn des Seminars zu, sind 25 % des Seminarpreises zzgl. USt. zu zahlen. Geht Ihre Rücktrittserklärung wenigstens zwei Wochen vor Beginn des Seminars zu, sind 50 % des vereinbarten Seminarpreises zu zahlen. Die Erklärung des Rücktritts innerhalb von zwei Wochen vor Beginn des gebuchten Seminars ist nicht möglich.

  7. Das Recht zur außerordentlichen Kündigung des Vertrages aus wichtigem Grund bleibt von dieser Rücktrittsregelung unberührt.

  8. Wir behalten uns das Recht vor, von dem mit Ihnen abgeschlossenen Vertrag jederzeit zurückzutreten, wenn die in Ihrer Anmeldebestätigung genannte Mindestteilnehmerzahl nicht erreicht wird oder der Dozent ausfällt. Bereits geleistete Seminargebühren werden in diesem Fall erstattet.

  9. Wir behalten uns vor, die Durchführungstermine des Seminars zu verschieben. Soweit Sie keine Möglichkeit haben, an einem anderen Termin an den Seminaren teilzunehmen, wird Ihnen der Seminarpreis erstattet.

  10. Auf Grundlage individueller Vereinbarungen führen wir auch In-House-Schulungen in Ihrem Unternehmen durch. Die Preise für In-House-Schulungen können Sie jederzeit bei uns erfragen. Es gelten für In-House-Schulungen die zwischen Ihnen und uns in Textform vereinbarten Preise.

  11. Zusätzlich zu dem zwischen Ihnen und uns vereinbarten Entgelt für ein In-House-Seminar stellen wir Ihnen die unseren Dozenten entstehenden Reisekosten und die Kosten für eine angemessene Unterkunft nach tatsächlichem Aufwand in Rechnung. Dabei berechnen wir Ihnen in Abweichung hierzu Fahrtkosten bei der Anreise mit dem PKW pauschal zu einem Preis in Höhe von € 0,95 pro gefahrenen Kilometer. In dieser Kilometerpauschale ist zugleich der aus der Anreise entstehende Zeitaufwand enthalten und mit abgegolten. Eine separate Abrechnung der Anreisezeit erfolgt nicht.

  12. Nach Durchführung eines In-House-Seminars erhalten Sie von uns eine Rechnung. Die Rechnung ist nach Erhalt sofort zur Zahlung fällig. Ein Skontoabzug wird nicht gewährt.

  13. Sie geraten spätestens in Verzug, wenn Sie nicht innerhalb von 30 Tagen nach Fälligkeit und Zugang der Rechnung für eine durchgeführte In-House-Schulung Zahlung leisten. Wir haben daneben das Recht, Sie durch Zusendung einer Mahnung vor Ablauf dieser 30 Tage in Verzug zu setzen.

  14. Für den Fall des Verzuges schulden Sie uns Verzugszinsen in Höhe von 8 Prozentpunkten über dem jeweiligen Basiszinssatz. Wir behalten uns vor, daneben einen weiteren Verzögerungsschaden (weitergehende Zinsansprüche, Rechtsverfolgungskosten) geltend zu machen.

  15. Gerichtsstand für alle Streitigkeiten ist Osnabrück, soweit Sie Kaufmann, eine juristische Person des öffentlichen Rechts oder ein öffentlich rechtliches Sondervermögen sind. Diese Gerichtsstandregelung gilt nicht gegenüber Verbrauchern. Der Gerichtsstand ist für uns nicht ausschließlich. Wir haben das Recht, auch an einem anderen Gerichtsstand zu klagen.

  16. Sollte eine oder mehrere Regelungen dieser Seminarbedingungen unwirksam sein oder werden, verpflichten sich die Parteien, diese durch eine andere Regelung zu ersetzen, die dem beabsichtigten rechtlichen und wirtschaftlichen Zweck möglichst nahe kommt.

Fragen zu unseren Schulungsbedingungen beantworten wir Ihnen jederzeit gerne.




(Stand Juli 2011)

Die Merlin Project-Magie jetzt auch auf dem iPad

Gantt Chart, Kanban und Mindmap auf Mac und iPad. Jetzt 30 Tage kostenlos testen.